Der klassische Telefonanschluss auf ISDN Basis

Der Basisanschluss enthält 2 B-Kanäle und 1 D-Kanal, dies entspricht 2 analogen Leitungen.

Wer gerne eine TK-Anlage mit einem größeren Rufnummernblock nutzen möchte, nutzt am besten einen Anlagenanschluss.

Wenn Sie bis zu 30 Leitungen gleichzeitig benötigen, bietet sich ein PMX Anschluss an.

Mehrgeräteanschluss

  •  Der Mehrgeräteanschluss kann nur mit ISDN-Geräten direkt am ISDN-Netz genutz werden
  • Der Parallelbetrieb meherer ISDN-Geräte und analoger Geräte ist per TK-Anlage möglich
  • Man erhält beim Mehrgeräteanschluss 3 bis 10 MSNs (Mehrgeräterufnummern)
Anlagenanschluss

  •  Der Anlagenanschluss kann nicht direkt am ISDN-Netz betrieben werden. Zum Bertieb ist eine TK-Anlage erforderlich, erst an dieser können die Endgeräte angeschlossen werden
  • Der Anlagenanschluss erhält einen Regelrufnummernblock; die Endgeräte der TK-Anlage sind nur über Durchwahlen erreichbar

Primärmultiplex Anschluss (S2M)

Der Primärmultiplexanschluss bietet 30 B-Kanäle oder mehr und 1 D-Kanal mit 64 kBit/s, und kann sowohl als Standard- oder Komfortanschluss an einem Anlagenanschluss betrieben werden. 

Wir geben Ihnen eine Bereitstellungs-Garantie über 2018 hinaus

Kunden mit klassischen ISDN-Anschlüssen in Deutschland sind aufgeschreckt. Nicht zuletzt durch die Ankündigung der Deutschen Telekom, alle ISDN-Anschlüsse bis 2018 zwangsweise auf die neue Technik Voice over IP umzustellen bzw. aufzukündigen. Erste Erfahrungen mit diesen Umstellungen unter Zeitdruck zeigen, dass hier eine fehlerfreie Migration, ohne Ausfall- oder technische Umrüstzeiten, kaum möglich ist und viele Kunden unter Einschränkungen der Erreichbarkeit leiden.

optimaconnect plant die Fortführung seines ISDN-Services noch bis mindestens ins Jahr 2022, sofern technisch am jeweiligen Einzelstandort möglich. Es gibt aus heutiger Sicht für optimaconnect Kunden keinen akut dringenden Handlungsbedarf. Die technisch mittelfristig im Laufe der nächsten Jahre notwendig werdende Umstellung kann also bedarfs- und investitionsgerecht gemeinsam individuell zwischen unseren Kunden und uns als Telekommunikationsanbieter geplant werden.